STOFFWECHSEL:

 

ORTHOMOLEKULARE MEDIZIN  & Ganzkörperscan - Testmessung

Was ist orthomolekulare Medizin?

Die orthomolekulare Medizin befasst sich mit molekularen Mangelzuständen im Körper Sie ist eine maßgeblich von Linus Pauling beeinflusste alternativmedizinische Methode. Im Mittelpunkt steht die Verwendung von VitaminenMineralstoffen und Spurenelementen, Amonosäuren, Co-Enzymen zur Vermeidung und Behandlung von Krankheiten. 

Ein biochemisches Ungleichgewicht im Körper kann zu Krankheiten führen. Dieses Ungleichgewicht kann meist durch Zugabe von Nahrungsergänzungsmitteln ausgeglichen werden. Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine, essentielle Fettsäuren und Aminosäuren sowie weitere Vitalstoffe“ werden als für den Körper verträglicher, risikoloser und heilsamer angesehen als körperfremde Stoffe wie synthetische Medikamente.

Als Wegbereiter der orthomolekularen Medizin gilt Linus Pauling, Träger des Chemie- und Friedensnobelpreises, der den Ausdruck „orthomolecular“ 1968 erstmals in einem Aufsatz über orthomolekulare Psychiatrie gebrauchte. 1974 formulierten Pauling und sein Kollege Arthur B. Robinson: „Wir glauben, dass eine signifikante Verbesserung der Gesundheit und eine Verringerung der altersspezifischen Morbidität und Mortalität bei verschiedenen Krankheiten erreicht werden kann, indem die Konzentrationen der normalerweise vorhandenen Moleküle im Körper variiert werden, von denen viele lebensnotwendig sind. Das entsprechende Gebiet wird als ‚orthomolekulare Medizin‘ bezeichnet."

Die orthomolekulare Medizin dient der Erhaltung guter Gesundheit und Behandlung von Krankheiten durch die Veränderung der Konzentrationen von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind.“

Heutzutage liefert auch eine ausgewogene Ernährung kaum noch ausreichend Nährstoffe, weil die Lebensmittel aufgrund von unnatürlicher Züchtung, Transport, Lagerung und Zubereitung nur noch einen Bruchteil der ursprünglich vorhandenen Stoffe enthält. Dies führt oftmals zu chronischem Mangel bei einem überwiegenden Teil der Bevölkerung. Daher ist eine Zuführung dieser Vitalstoffe über Nahrungsergänzungsmittel notwendig.

Die Ganzkörperscan - Testmessung 

 

Die Ganzkörpermessung ist eine feinstoffliche Computermessung, die mit sog. Skalarwellen arbeitet, bei welcher der feinstoffliche Zustand der Zellen gemessen wird. Diese Art der Messung / Analyse hat ihren Ursprung in der Russischen Raumfahrtmedizin. Die Kosmonauten konnten früher während des Aufenthaltes im All keine aufwendigen Labortests durchführen und so entwickelten Wissenschaftler diese Art von Testung.

Da jedes Organ eine bestimmte Wellenfrequenz aufweist kann mittels Ganzkörperscan-Messung gemessen werden, ob das Organ im Mittelwert liegt, oder ob ein Mangel oder Überfluss besteht.

Diese Messung zeigt Schwachstellen im Körper auf, schon lange bevor man krank ist, Dies ermöglicht, genau an den richtigen Stellen anzusetzen, um Spätfolgen/ Krankheiten davon zu vermeiden. Vieles was bei dieser Messung auffällig ist, wird in einem med. Labor-Blutbild oft, oder noch nicht, sichtbar. Ist man bereits krank oder hat Beschwerden, ist die Ganzkörperscan- Messung ein sinnvolles Instrument, um begleitend oder alleine zu anderen Diagnoseverfahren, die Wurzeln eines Übels sichtbar zu machen, damit genau dort angesetzt werden kann.

Analysiert werden innerhalb von 2 Minuten:

  • Mineralien und Spurenelemente: Kalzium, Magnesium, Kalium, Zink, Selen, Kupfer, Eisen, Jod, Silizium, Mangan, Fluor, Phosphor, Kobalt, Nickel, Moybdän, Vanadium, Strontium, Bor.

  • Vitamin B-Komplex:

        B1,B2,B3,B6,B12, Biotin (B7), Nicotinamid (B3), Pantothensäure (B5), Folsäure (B9) ; Antistress-Vitamine für Gehirn und Nervenzellen,                   Augen, Herz, Magen-Darm, Haare.

  • Vitamin C, Antioxidanz (Schutz vor Umweltgiften und chemischen Nahrungszusätzen), Immunsystem, Haut, Blutbahnen, Augen, Magen-Darm, Mund, Spermienbildung, Wachstum.

  • Vitamin A; für gesunde Augen, Schleimhäute, Blutkörperchen, Knochen & Zahnschmelz. 

  • Vitamin D3: schützt vor degenerativer Nervenzerstörung (MS, Alzheimer, Parkinson, Autismus, Demenz, Schizophrenie), Stoffwechsel, Immunsystem, Knochen, Haut, Lymphe. 

  • Vitamin E, Stoffwechsel, Hormonhaushalt, Haut, Blutgefässe, Blut, Bindegewebe, Nerven, Muskulatur, Augen, Sehnen, Knorpel, Fruchtbarkeit. 

  • Vitamin K, Blut und Blutgerinnung. 

  • Kalorien-Grundumsatz 

  • Belastungen durch Schwermetalle, Pestizide, elektromagnetische Strahlungen. 

  • Koenzym Q10, Antioxidanz, Anti-Aging, Vitalität, Immunsystem, Herz. 

  • Glutathion, Antioxidanz, für ein gesundes Immunsystem, kann Belastungen durch Viren, Bakterien, freien Radikalen und Umweltverschmutzung senken.

Die Messung gibt weiter Auskunft über den Zustand von:

  • Kardio- und Zerebrovaskuläres System

  • Magen- Darmfunktion

  • Leberfunktion

  • Dickdarm

  • Gallenblasenfunktion

  • Funktion der Bauchspeicheldrüse

  • Nierenfunktion

  • Lungenfunktion

  • Funktion der Hirnnerven

  • Knochenkrankheiten

  • Knochendichte

  • Knochen

  • Knochenwachstumsindex

  • Blutzucker

  • Spurenelemente

  • Vitamine

  • Aminosäuren

  • Coenzym

  • Endokrines System

  • Immunsystem

  • Schilddrüse

  • Homotoxine

  • Schwermetalle

  • Allgemeiner körperlicher Zustand

  • Allergie

  • Adipositas

  • Haut

  • Augen

  • Kollagen

  • Meridiane und Bezugssysteme

  • Pulse von Herz und Gehirn

  • Blutfette

  • Prostata

  • Männliche Sexualfunktion

  • Spermien & Samen

  • Gynäkologie

  • Brust

  • Menstruationszyklus

  • Körperfunktionsanalyse

Vorgehen 

  • Die Ganzkörperscan-Messung wird in der Praxis durchgeführt und dauert ca. 2 Minuten

  • Zusammen besprechen wir das Ergebnis

  • Sie erhalten einen ganzheitlichen Lösungsansatz dazu

  • Messung, Auswertung und Besprechung dauern insgesamt maximal 60 Min.

  • Für eine Messung vereinbaren Sie bitte einen Praxistermin

Besipiel: Vitamine

Naturheilpraxis Molero & Renew Anti-Aging Kosmetik Studio

Bruggackerstrasse 20

CH-8152 Glattbrugg / Schweiz 

Tel. +41-(0)43 211 39 20 

info@naturheilpraxis-molero.com 

www.naturheilpraxis-molero.com

 

 

                                               

Kontakt     Mitgliederbereich       Disclaimer/ Haftungsausschluss    DSGVO

Gabriela Molero Fetz

KK anerkannt für Komplementärmedizin

EMR; ASCA; EGK

  • Facebook Social Icon